Monthly Archives: Dezember 2015

Nachtrag zu dem Beitrag: „Wenn ein Schwan stirbt…“

Insbesondere durch die Befürworter der „Schwanenjagd“ wurde ich darauf hingewiesen, dass eine Kompensation der Abschüsse durch eine erhöhte Reproduktionsrate erfolgen würde unzutreffend, jedenfalls nicht belegbar sei.

Nach meiner Auffassung erfolgt in vergleichsweise kurzer Zeit ein „Ausgleich“,  der Abschüsse wie auch die Ergebnisse der teilweise intensiven Bejagung der Kormorone in meinen Augen zeigen.

Damit halten wir dennoch daran fest, dass der Abschuss der 50 Schwäne auf den Bestand der Gesamtpopulation oder auch nur die Bestände in der Region keinen Einfluss hat.

Eine mögliche Argumentation, der Abschuss diene der Regulation einer Überpopulation  in der Region geht daher fehl. Zumal es sich bei den derzeit hier in der Region anzutreffenden Schwänen zumindest auch um Wintergäste (z.B. aus Polen) handelt.